GTranslate

Tierparks

Wild- und Wanderpark Silz 2016

SilzWie bereits vor drei Jahren in meinem damaligen Bericht über den Wild- und Wanderpark Silz an der südlichen Pfälzer Weinstraße, nahe der französischen Grenze, haben wir uns in diesem Frühjahr noch einmal aufgemacht, um den  Wildpark zu besuchen und um uns endlich einmal eine Wolfsfütterung anzusehen. Beim letzten mal hatten wir diese ja eben eines leckeren Mittagessen verpasst, besser gesagt, wir wußten es nicht besser und sind nach einer stundenlangen Bus und Bahnfahrt

Zoo Karlsruhe - ExoHaus

Mit 21 Millionen Euro, ist das neue ExotenHaus im Karlsruher Zoo das bisher größte  und teuerste Bauprojekt des Zoologischen Gartens. Pünktlich zum 150 Geburtstag des Zoos und zum Einstig des neuen Zoodirektors Dr Matthias Reinschmidt, öffnet das lang ersehnte Exotenhaus die Pforten. Das 1955 erbaute und vom damaligen OB Günther Klotz eingeweihte Tullabad, befindet sich seit 1991 unter Denkmalschutz, als größere Renovierungsarbeiten zwingend waren, wurde das Bad offiziell 2006 geschlossen

Naturparks

Günter Klotz Anlage-KA-Grüne Oase!

Geht man in Karlsruhe Südlich des ZKM (Zentrum für Kultur und Medien), vorbei an den Hochhausmonoliten von Schulen, Büros und Krankenhausgebäuden in Richtung Süden über die Gleise der Straßenbahn, so landet man in der wundervoll grünen "Günter Klotz Anlage". benannt nach dem Ehemaligen Bürgermeister der Stadt, der von 1952 bis 1970 Karlsruhe teilweise kaputt sanierte und für seine Großbauprojekte berüchtigt war (Beispiel Teile des ehemaligen "Dörfels", das Blockos weichen mußte).

Pamina Abstecher

Pamina

Die Region "Pamina" grenzt ein Gebiet ein, das sich von Leimersheim bis Rheinmünster, links und rechts am Rheinufer erstreckt. Hier gibt es verschiedene Rundwege, die Grenzübergreifend zwischen Baden und Elsass verlaufen, darunter viele Radstecken und Wanderwege, bei solch einer Etappe haben wir mal reingeschnuppert und verschiedene Stationen besucht. Zuerst fuhren wir mit dem Auto Richtung Elchesheim (Elixe), das liegt etwa drei Kilometer von uns entfernt, Richtung Rhein.

oberwaldWer in den Karlsruher Zoo geht wird sich früher oder später wundern, wo denn all die Huftiere abgeblieben sind. Gibt es diese im Karlsruher Zoo nicht? Fehlt es an Platz? Gibt es hier nur einen Streichelzoo mit Ziegen, Schafen und Alpakas? Tatsächlich mussten die Gehege der Huftiere, wie Dammwild, Urpferde, Wisente, Elche, Kropfgazellen uvm. den Bauarbeiten der Bundesgartenschau 1965 weichen. Als Ersatz wurden Wildgehege im nördlichen Teil des Karlsruher Oberwaldes errichtet.

Hier leben wetterbeständige Wildtiere auf 16 Hektar, in jeweils mehreren tausend Quadratmeter großen Freigehegen mit natürlichem Waldboden.

Wenn man an Wald denkt, dann kann man sich nicht vorstellen, das dieser so nah ist, fährt man vom Bahnhof oder der Innenstadt aus über die Rüppurer Straße, steigt man am Tivoli aus und läuft in Richtung Süden bis zur Brücke über den Güterbahnhof und der Schnellstraßen-Tangende. Hier beginnt, direkt nach der vier spuhrigen Straße der Oberwald, ein Fussmarsch von 10-15 Minuten, Motorenlärm wechselt langsam zu Vogelgezwitscher und Wasserrauschen. Hier gibt es einige Wegweiser, Sitzbänke und ein kleines rinnsahl Wasser, das in einen Brunnen weiter geleitet wird, läuft man weiter, erreicht man auf der rechten Seite die erste Abzweigung zum Tierpark.

Hier gibt es Urpferde in einer Koppel mit Unterstellplatz, auf der gegenüber liegenden Seite leben die Bisons, nur leider sehen wir sie nicht, bis wir an ihrem Unterstand vorbei kommen, da stehen alle und kauen an ihrem Futter. Wir haben wohl eine schlechte Zeit erwischt, ausserdem brezelt die Sonne herunter, kurz nach Mittag, liegen alle Tiere im Dickicht zwischen den Bäumen oder stehen im Unterstand um sich vor der heissen Sonne zu schützen.

Wir laufen an mit Holz und großem Drahtgeflecht umzäumten Gehegen entlang, ab und zu erhascht man eine Gazelle, ein Reh oder Gar einen Elch, durch das Gelände  ziehen sich verschiedene Rundwege, von ganz klein, bis an den elchen vorbei und zum See.

Bei den Trampeltieren gibt es sogar einen kleinen Rastplatz mit Holztischen und -Bänken. Wer sein Vesper dabei hat, hat genügend Rastmöglichkeiten. Die Wege sind breit und Geteert, so das dies auch für Radfahrer geeignet ist.

Für Kinder gibt es einen großen Spielplatz. Die Tiere dürfen leider nicht gestreichelt oder gefüttert werden, dafür gibt es extra den Streichelzoo im Zoologischen Garten.

Der Eintritt ist frei, der Park ist durchgehend geöffnet.

 

GALERIE

 

 

 

Zoo Karlsruhe

Wildpark Silz

Pamina Naturpark

Wildpark Pforzheim

Joomla Template - by Joomlage.com